Alaska

Bildrechte: zhuzhu / de.depositphotos.com

Alaska ist das Land der Extreme, im Winter sehr kalt und im Sommer ist es keine Seltenheit, dass die Temperatur bis auf 30°C ansteigt. Bereits im Frühjahr explodiert das Leben aus der Winterstarre, die einzigartige Planzen- und Tierwelt erwacht innert weniger Tage zum Leben. Alaska punktet mit einer nahezu unberührten Natur und malerischen Landschaften. Die meisten Leute fliegen mit dem Flugzeug nach Fairbanks oder Anchorage, doch wesentlich spektakulärer ist die Anreise mit einem Kreuzfahrtschiff.

Sehenswürdigkeiten

Alaska hat viele verschiedene Sehenswürdigkeiten zu bieten wie Alyeska, Anchorage, die Crow Creek Mine oder den Denali National Park. Wenn Sie eine Reise nach Alaska planen, sollten Sie keine dieser Sehenswürdigkeiten auslassen, denn jede dieser Sehenswürdigkeiten ist für sich einzigartig.

Alyeska

Der Mount Alyeska ist im Sommer sehr gut für Bergwanderungen geeignet. Vom Gipfel des Mount Alyeska hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Chugach Mountains und den Turnagain Arm. Wenn man Hunger bekommt, kann man mit der Gondelbahn zum Skyride Restaurant hinauffahren. Das Skyride Restaurant glänzt nicht nur mit dem hervorragenden Ausblick, sondern ebenfalls mit seinem vorzüglichen Essen.

Anchorage

Anchorage ist mit 270000 Einwohnern die grösste Stadt Alaskas. In Anchorage befindet sich der Lake Hood, auf welchem der grösste Wasserflughafen der Welt liegt. Zudem ist in Anchorage der Internationale Flughafen zu finden. Die Stadt hat sich innerhalb von wenigen Jahrzehnten aus einem Zeltlager für Goldsucher zur wichtigsten Wirtschaftsmetropole Alaskas entwickelt. Anchorage hat viel zu bieten wie zum Beispiel grosse Shopping-Malls, Restaurants, Hotels und eine grosse Universität. Wenn man sich einen Eindruck über die Lebensweise der Ureinwohner Alaskas machen will, sollte man dem „Museum of History and Arts“ einen Besuch abstatten.

Crow Creek Mine

Die Crow Creek Mine liegt in einem felsigen Tal, etwa fünf Kilometer von Girdwood entfernt. In der Crow Creek Mine wurde früher Gold gefördert, dieses Gold verdankt die Mine den Gletschern, welche das Tal formten. In der Crow Creek Mine hat man die Möglichkeit selber Gold zu waschen. Dazu bekommt man eine Schüssel voller „Dreck“, dieser muss dann gewaschen werden und wenn man Glück hat findet man zum Schluss einige kleine Goldpartikel.

Denali National Park

Der Denali National Park ist der bekannteste Nationalpark Alaskas. Im Sommer können Besucher im Park eine große Anzahl von wildlebenden Tieren wie zum Beispiel Braunbären, Schafe, Bergziegen, Füchse, Elche, Wölfe und andere Tier- und Vogelarten beobachten. Im Winter haben die Besucher die Möglichkeit zum Hundeschlittenfahren, Skiwandern oder Schneemobilfahren. Wenn Sie die unberührte Wildnis der subarktischen Tundra und Taiga Alaskas sehen wollen, ist der Denali National Park genau das Richtige für Sie. Zudem befindet sich der Mount McKinley ebenfalls im Denali National Park, der mit 6194m höchste Berg Nordamerikas.

Fazit

Wenn Sie einen wundervollen Urlaub erleben wollen, sollten Sie eine Reise nach Alaska planen. Durch die verschiedenen Sehenswürdigkeiten werden Sie in Alaska eine unvergessliche Zeit haben und werden noch lange danach an diese Zeit zurückdenken.