Barcelona

Park Guell in Barcelona / masterlu/depositphotos.com

Wer Städtereisen liebt und Barcelona noch nicht besucht hat, der sollte dies unbedingt nachholen. Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens liegt am Mittelmeer und wird auch die heimliche Hauptstadt Spaniens genannt. Barcelona hat etwas mehr als 1,6 Millionen Einwohner und zählt jährlich mehr als sieben Millionen aus aller Welt. Die Stadt hat eine reiche Kultur und historische Sehenswürdigkeiten zu bieten, da deren Geschichte vor etwa 2.000 Jahren begann.

Die Sehenswürdigkeiten der katalanischen Hauptstadt
Barcelona verfügt über etwa 60 Sehenswürdigkeiten, die sicherlich nicht alle besucht werden können. Daher ist es ratsam, sich vorab über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu informieren, um einen guten Plan in der Tasche zu haben. Denn dadurch besteht die Möglichkeit, die wichtigsten touristischen Attraktionen sowie die interessantesten Stadtteile der Stadt innerhalb kürzester Zeit kennenzulernen. Nachstehend die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die jeder Tourist gesehen haben sollte.

Das gotische Viertel
Das gotische Viertel ist der Stadtkern, das Zentrum von Barcelona und ist auch zugleich das Zentrum, mit den Stadtteilen Raval und El Born, der Altstadt. Hier gibt es gotische Kirchen und moderne Bauten gleichzeitig zu entdecken. Besonders am Wochenende tummeln sich hier nicht nur Touristen, auch Einheimische nutzen das besondere Flair, um zu entspannen und zu relaxen. Boutiquen, Geschäfte und wundervolle Restaurants laden zum Verweilen ein.

Die Sagrada Familia
Die Basilika Sagrada Familia liegt im Stadtteil Eixample und ist wohl die bekannteste und imposanteste Kirche in Barcelona. Aufgrund der riesigen Ausmaße wird die Sagrada Familia oft auch als Kathedrale bezeichnet, obwohl die Kirche kein Bischofssitz ist. Der Bau dieser wundervollen Kirche begann bereits im Jahr 1882 und ist bis heute unvollendet. Die endgültige Fertigstellung ist für das Jahr 2026 geplant, dem 100. Todestag des spanischen Architekten Antoni Gaudí, der die Leitung über den Bau der Basilika übernahm.

Die La Rambla
Diese Prachtstraße, die Las Ramblas, ist eine Flaniermeile, die jeder Besucher der Stadt gesehen haben muss. Sie verbindet die Placa de Catalunya mit der am Hafen liegenden Kolumbussäule und ist etwa 1,2 Kilometer lang. Das Flanieren und shoppen nutzen vor allem am Wochenende auch sehr viele Einheimische. Wundervoll eingerichtete Restaurants und Cafes laden zum Verweilen ein, um auf der langen Prachtmeile eine kleine Pause einzulegen. Noch ein kleiner Hinweis: Das gotische Viertel Barri Gòtic befindet sich nördlich der Ramblas, es ist das älteste Stadtviertel Barcelonas. Besonders geeignet für einen Tagesausflug sind aber auch die Ausflugsziele rund um Barcelona. Alle Ziele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Rupit – das malerische Felsendorf
Der kleine Ort Rupit liegt in den spanischen Pyrenäen etwa 100 Kilometer von Barcelona entfernt. Die etwa 330 Einwohner leben wie in einer anderen Zeit. Malerische Gassen und sehenswerte Häuser mit blumengeschmückten Fenstern versetzen den Besucher in eine Zeitreise.

Lloret de Mar – die Partystadt
Lloret de Mar, die spanische Stadt an der Costa Brava ist sicherlich vielen Urlaubern bekannt. Wer wert auf Partystimmung legt, ist hier bestens aufgehoben. Das Leben an der Costa Brava ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Lloret de Mar liegt etwa 70 Kilometer von Barcelona entfernt und ist daher sehr schnell zu erreichen.

Die beste Reisezeit für Barcelona
Wer als Tourist Barcelona besuchen möchte, stellt sich unweigerlich die Frage nach der besten Reisezeit. Wer gern viele Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, der sollte auf jeden Fall die Monate Juli und August meiden. Grundsätzlich ist Barcelona zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei etwa 19 bis 20 Grad. Auch im Winter sinken die Temperaturen selten unter 10 Grad. Wer es ruhiger mag und sehr viele Sehenswürdigkeiten besichtigen möchte, sollte die Monate April und Mai sowie September und Oktober nutzen, um in die katalanische Hauptstadt reisen.

Fazit
Wer jetzt neugierig geworden ist und mehr über die wundervolle katalanische Hauptstadt, mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten, erfahren möchte, sollte sich sehr schnell mit einer geplanten Reise auseinandersetzen. Zu bedenken ist aber, dass die Stadt am Mittelmeer von unzähligen aus ganz Europa Touristen besucht wird. Eine rechtzeitige Reservierung ist daher unbedingt nötig, da die besten und günstigsten Hotels und Pensionen sehr schnell ausgebucht sind. Daher, auf nach Barcelona, es lohnt sich.