Illinois

Bildrechte: benkrut / de.depositphotos.com

Fakten & Geschichte

Illinois ist ein US-amerikanischer Bundesstaat, der zwischen Indiana, Wisconsin, Iowa und Missouri liegt. Er wird außerdem durch den Mississippi, den Ohio River und den Michigansee begrenzt. Das Land hat knapp 13 Millionen Einwohner und beherbergt mit Chicago die drittgrößte Stadt der USA. Weitere bedeutende Städte sind Aurora, Rockford und die Hauptstadt Springfield, andere Millionenstädte gibt es jedoch nicht. Übergeordnete Bekanntheit hat allerdings Springfield, da der ehemalige Präsident Lincoln hier beerdigt liegt. Zudem führt das Bundesland den Beinamen „Land of Lincoln“, weil dieser gut dreißig Jahre seines Lebens hier verbrachte. Der Name des Bundeslands entstammt dem früher dort ansässigen Stamm der Illini. Zuvor gehörten Teile des Landes zur weit entwickelten Mississippi-Kultur. Den bedeutendsten Wirtschaftszweig stellt der Anbau landwirtschaftlicher Produkte wie Mais dar, danach folgt die Eisen- und Schwerindustrie, da Illinois zum so genannten Rust Belt gehört. Chicago hat zudem zentrale Bedeutung für das Eisenbahnnetz und den Flugverkehr – der O’Hare International Airport zählt zu den größten Verkehrsflughäfen weltweit.

Sehenswürdigkeiten

Über Illinois verteilt liegen viele verschiedene Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnenswert machen. Ein beliebtes Reiseziel ist natürlich der ausgesprochen schöne Lake Michigan, der durch saubere Strände und viele Aktivitäten besticht. Daneben verfügt das Bundesland noch über eine große Anzahl State Parks. Ein Beispiel ist das Kickapoo State Recreation Area, das eine sehenswerte Mischung aus Hügeln, Gewässerläufen und Wäldern darstellt.
Einen Besuch wert ist zudem Cahokia, die Überreste der größten historischen Siedlung der Mississippikultur und in den USA überhaupt. Sie bietet ein interessantes Museum zu den dortigen Funden und Lebensgewohnheiten der indigenen Gesellschaft zwischen dem 8. und 13. Jahrhundert und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.
In Springfield beschäftigen sich viele Einrichtungen mit der Geschichte rund um Lincoln, darunter das Abraham Lincoln Presidential Library and Museum und das Lincoln Home National Historic Site.
Auch die vielen aufwändig gestalteten Gärten zählen zu den Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes, beispielsweise der Chicago Botanic Garden in Glencoe, der Cantigny Park in Wheaton und die Anderson Japanese Gardens in Rockford.
Wer einmal etwas Anderes erleben möchte, kann an einer Tour in der Blaum Bros. Brennerei in Galena teilnehmen und informative Fakten über die dortige Getränkezubereitung erfahren. Aurora eignet sich, mit seinem großen Aquatic Center, einem Zoo und dem SciTech Hands On Museum, insbesondere für Familienurlauber in Illinois.

Chicago

Die absolute Nummer eins der Sehenswürdigkeiten in Illinois stellt natürlich die Metropole Chicago mit mehr als zweieinhalb Millionen Einwohnern dar. Die quirlige, multikulturelle Stadt ist ein absolutes Highlight jeder USA-Reise. Angefangen mit der spannenden Architektur, die neben einigen berühmten Wolkenkratzern wie dem 423 Meter hohen Trump Tower auch Kuriositäten wie das Cloud Gate, „die Bohne“, eine fast 100 Tonnen schwere, glatt polierte Metallskulptur bietet.
Sowohl Bauweise als auch Inhalt überzeugen im Falle des Chicago Cultural Centers mit seiner berühmten Glaskuppel. Aber auch abgesehen davon gibt es ein reichhaltiges Angebot der verschiedensten Museen, beispielsweise das Museum of Science and Industry oder das Art Institute of Chicago.
Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt stellen der ausgesprochen schöne Zoo sowie die Holy Name Cathedral dar, die eine fantastische Innenarchitektur besitzt. Kinder freuen sich außerdem über einen Besuch des Millenium-Parks und besonders des Maggie Daley Parks gegenüber mit seinen hervorragend ausgestatteten Spielplätzen und vielen Freizeitaktivitäten.
Wenn Sie die Stadt einmal von oben betrachten möchten, begeben Sie sich auf das Aussichtsdeck des Willis Towers oder des John Hancock Centers, die einen grandiosen Blick über die Skyline offerieren. Und wer genug von den Sehenswürdigkeiten hat, ist gut beraten einfach einen kleinen Einkaufsbummel einzuschieben – hierfür eignen sich insbesondere die Michigan und die North Michigan Avenue.