Urlaub in den Schweiz mit dem eVelo

Radeln Sie mit motorisierter Unterstützung auf den schönsten Velorouten durch die Schweizer Berge.

Die Steigungen in den Bergen der Schweiz sind manchmal nicht ohne und bringen so einen etwas ins Schwitzen. Ein Urlaub mit dem eVelo sorgt für entspannte Ausflüge. Steigungen werden mit maschineller Hilfe bezwungen, sodass es schöne Ausblicke auf Schweizer Landschaften ganz ohne Mühe zu sehen gibt. Fantastische, Ehrfurcht gebietende Ansichten von den Bergspitzen dürfen dank eines eVelos problemlos genossen werden. Herrliche Abfahrten stehen außerdem auf dem Plan. Auf einer Fahrradtour durch die beeindruckende Naturlandschaft der Schweiz können Sie auf vielfältige Weise die Flora und Fauna des Landes bestaunen. Seltene Pflanzen und Tierarten warten in den unberührten Ökosystemen.

Eine herrliche Velotour im Jura

Die Schweiz bietet zahlreiche Strecken, die sich für schöne Ausflüge auf dem Zweirad eignen. Radfahren ist in der Heimat von Friedrich Dürrenmatt und Max Frisch wohl die angenehmste Art, diese Ecke Europas zu erkunden. Auf einer 30 Kilometer langen Fahrradtour von Saignelégier nach Glovelier entdecken Sie die Schönheit der Juraregion. Die Fahrt dauert ohne Hilfe des Motors am Radel etwa zwei Stunden und führt Sie durch eine atemberaubende Naturlandschaft. Kühe und Pferde säumen als tierische Begleiter Ihren Weg. Durch das größte Feuchtgebiet der Schweiz radeln Sie rund um den Teich von Gruère. Die bewaldete Hügellandschaft des Schweizer Kantons Jura verfügt über ein gut verzweigtes Radwegenetz, welches diverse weitere Touren bereithält.

Den Rheinradweg von Andermatt bis Basel erleben

Ein Fahrradurlaub am Schweizer Teil des Rheins bietet sich gerade dazu an, sich den Rheinradweg genauer anzusehen. Auf spannenden 430 Kilometern schlängelt sich die Route durch einen äußerst attraktiven Teil der Schweiz. Wenn Sie wollen, können Sie die gesamte Strecke vom Oberalppass bis zum Basler Rheinhafen zurücklegen. Los geht es bei 2044 Metern über dem Meeresspiegel. Teilen Sie sich die Tour einfach in sieben bis neun Etappen auf, um ein entspanntes Vorankommen inklusive zahlreicher Pausen zu ermöglichen. Es gibt pro Abschnitt mitunter 900 Höhenmeter zu bewältigen. Für ein eVelo natürlich kein Problem. Tolle Unterkünfte laden am Ende eines Tages mit kulinarischen Leckereien und gemütlichen Betten.

Fahrradtour entlang der Areuse

Die schöne Landschaft des Neuenburgerlandes bietet sich für Touren mit dem eVelo ebenso an. Eine insgesamt 400 Kilometer markierte Route führt entlang der Areuse und präsentiert die Hügellandschaft des Val-de-Travers. Je nach Kondition lassen sich verschiedene Strecke zusammenstellen. Bevor es zum Flanieren ans Ufer des Neuenburgersees geht, können Sie eine beeindruckende Schlucht erkunden. In lautem Getöse durchfließt das Nass der Areuse die Gesteinsformationen. Ein teils kühn angelegter Wanderpfad ermöglicht tiefe Einblicke in das Spektakel. Die Natur des Val-de-Travers ist vielfältig und üppig. Leidenschaftliche Tierbeobachter kommen voll auf ihre Kosten. Wenn noch etwas Power besteht, lässt sich der Tag bei einer stimmungsvollen Schifffahrt auf der Areuse oder auf dem Neuenburgersee ausklingen.