Venedig

Bildrechte: sborisov / de.depositphotos.com

Venedig entdecken – was die Stadt der Gondoliere so alles bietet

Venedigt – inmitten der italienischen Adria gelegen – gilt als historische Großstadt als eine der wenigen Städte, die auf Pfahlbauten im Meer errichtet worden ist. Das so genannte Centro Storico – das historische Zentrum der Stadt – beherbergt heute noch ca. 60.000 der insgesamt 300.000 Einwohner der Stadt und liegt inmitten der Lagune von Venedig. Bis gegen Ende des 18. Jahrhunderts zählte die Stadt im Meer mit etwas über 180.000 Einwohnern sowohl zum kulturellen als auch zum herrschaftlichen Zentrums des nördlichen Mittelmeers – hier fand vor allem Handel mit dem östlichen Mittelmeer und Westeuropa statt, was Venedig zu einem Ankerplatz für große Kriegs- und Handelsschiffe machte. Vom Handel mit Luxuswaren, Gewürzen oder Salz profitierte jedoch nicht nur der Adel – ganzheitlichen Wohlstand erlangte die Stadt schon damals durch die Vielzahl an Reisenden und Händlern, die sich hier kurzzeitig in der Stadt niederließen. Darüber hinaus war Venedig aber schon frühzeitig eines der führenden Finanzzentren der Welt. Heute geht es hier jedoch etwas beschaulicher zu – längst vorbei sind die Tage Venedigs als pulsierende Metropole des Welthandels und der Finanzen. Denn die Stadt präsentiert sich heute in einem malerischen Gewand, welches Jahr für Jahr unzählige Touristen anlockt, hier zu verweilen. Innerhalb der folgenden Abschnitte soll vor allem auf Venedig als einmaliges Reiseziel sowie auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt eingegangen werden.

Keine Autos, Markusplatz und die Gondeln – Venedig als Weltkulturerbe

Venedig inspirierte schon immer Künstler und Reisende gleichermaßen, die in dieser Stadt etwas Magisches und vor allem etwas Einzigartiges fanden – bisweilen lockt die Stadt jährlich hunderttausende Touristen an, die über den Flughafen der Stadt anreisen und sich entweder mit dem Zug oder dem Pkw über den Damm auf den Weg in die historische Mestre machen. Hier angekommen, befindet sich am Piazzale Roma das letzte Parkhaus für Autos sowie auch die Endstation für Bahn und Busse in die Altstadt – denn Venedig gehört den Fußgängern. Wer mit dem Auto nach Italien will sollte sich Auto Vignette online kaufen das erspart Zeit. Den Stadtverkehr innerhalb der Mestre regeln einzig und allein die Gondoliere. Und so ist eine Gondelfahrt in der Stadt nicht nur ein Erlebnis touristischer Natur, sondern gehört für viele Einheimische zum täglichen Leben um von A nach B zu gelangen – Umzüge, Einkäufe und Taxifahrten sind daher neben den zahlreichen Touristenrundfahrten ein Teil der täglichen Arbeit der Gondoliere. Durch die zauberhaften Kanäle und Wasserstraßen der Stadt – in denen im Übrigen für Gondoliere auch eigene Verkehrsregeln vorherrschen – geht es zum berühmten Markusplatz im Osten der Stadt. Napoleon nannte diesen einst den „schönsten Festsaal Europas“. Und selbst heute noch ist der 175 mal 82 Meter große Platz eines der bedeutendsten Touristenattraktionen der Stadt. Besonders bekannt ist hier auch der ca. 100 Meter hohe Markusturm, von welchem aus man einen hervorragenden Blick über die gesamte Lagune genießen kann – eine der top Sehenswürdigkeiten der Stadt. Eine Besonderheit des Markusplatzes zudem: da dieser nur wenige Meter oberhalb des Meeresspiegels liegt, versinkt dieser bei Hochwasser regelmäßig.

Kulturelle Highlights innerhalb der Stadt – der berühmte venezianische Karneval

Neben den eigentlichen Sehenswürdigkeiten in puncto historische Bauwerke bietet die Stadt aber auch noch eine Reihe weiterer Sehenswürdigkeiten in Bezug auf kulturelle Highlights. Hier ist vor allem der Karneval von Venedig zu nennen. Nebst den berühmten Masken finden bei diesem Karneval auch Tierkämpfe und Herkulesspiele statt – den Abschluss bildet immer das imposante Feuerwerk des Karnevals. Stattfinden tut das Spektakel immer Anfang Februar – aber auch sonst hat der venezianische Kulturkalender übers Jahr einige weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Stadt an der Adria ist somit in jedem Fall eine Reise wert – egal ob mit dem Flugzeug, dem Zug oder per Auto – Venedig ist auf Grund seiner zentralen Lage in Europa von allen Metropolen aus relativ schnell und problemlos zu erreichen.